SpeedComfort
  • Die SpeedComfort-Ventilatoren bringen die Wärme, die in einem Heizkörper oder Konvektor ist, schneller in den Raum. Die Wärme wird gleichmäßig verteilt und erhöht den Komfort.
  • Die Wassertemperatur in der Zentralheizungsanlage kann dank des SpeedComforts gesenkt werden
  • Dank SpeedComfort kann man bis zu 30 % des Gasverbrauchs sparen.
  • SpeedComfort ist ein niederländisches Produkt. 
  • SpeedComfort wird von Menschen montiert, die es am Arbeitsmarkt schwer haben.
  • Das Gehäuse des SpeedComforts besteht aus biobasiertem Material. Wir verwenden keine fossilen Rohstoffe.
  • Der Netzstrom ist verlustfrei, wenn der SpeedComfort nicht in Betrieb ist, verbrauchen Sie nichts.
  • SpeedComfort verbraucht pro Jahr weniger als € 0,16 an Strom.

Wenn ein Viertel der niederländischen Haushalte 30 % Gas einspart, sind das 1,1 Milliarden Kilogramm CO2-Emission pro Jahr weniger. 

SpeedComforts können mit den meisten Heizkörpern und Konvektoren verwendet werden

SpeedComfort Basic

SpeedComfort eignet sich für Heizkörper mit mindestens 70 mm Raum zwischen den Platten.     mehr 

Mit Magneten an den langen Seiten montieren Sie den SpeedComfort im Handumdrehen zwischen den zwei Platten. Das ist sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Heizkörpers möglich. 
In einem längeren Heizkörper werden mehrere Exemplare in Serie angebracht, die an einem Adapter angeschlossen sind. 

Die SpeedComforts funktionieren dank eines externen Thermostatschalters automatisch, wenn der Heizkörper 33 Grad oder wärmer wird und stoppen automatisch, wenn der Heizkörper auf 25 Grad abkühlt. Sie befestigen den Thermostatschalter vorzugsweise mit Magneten an der Rückseite des Heizkörpers, nahe an der Zufuhrleitung des Warmwassers.   mehr 

Mehrere Exemplare, die in Serie montiert sind, werden mit einem Thermostatschalter bedient.

Sehen Sie hier, wie es funktioniert.

Weitere Informationen finden Sie bei den   FAQ's

Zum Webshop

SpeedComfort Narrow

SpeedComforts können Sie mit einer einfachen Ergänzung für Heizkörper mit weniger Platz zwischen den Platten (Mindestabstand 38 mm) anpassen. Dafür verwenden Sie Bügel, die Sie um den SpeedComfort schieben.
      mehr 

Unter einem längeren Heizkörper werden mehrere Exemplare in Serie angebracht, die an einem Adapter angeschlossen sind.
Mehrere Exemplare, die in Serie montiert sind, werden mit einem Thermostatschalter bedient.

Die SpeedComforts können Sie auch unter einem Heizkörper mit einer Platte montieren, wenn Sie mindestens 5,5 cm Freiraum zwischen der Rückseite der Platte und der Wand haben. Auch dann verwenden Sie die Bügel. Als Stütze an der Wandseite bestellen Sie Metallstützen dazu. Die kleben Sie an der Stelle an die Wand, wo die Magnete in den Bügeln die Wand berühren.

Die SpeedComforts haben einen externen Thermostatschalter. Diesen befestigen Sie mit Magneten an der Rückseite des Heizkörpers, nahe an der Zufuhrleitung des Warmwassers.    mehr 

Die SpeedComforts funktionieren, wenn der Heizkörper 33 Grad oder wärmer wird und stoppen automatisch, wenn der Heizkörper auf 25 Grad abkühlt.

Weitere Informationen finden Sie bei den  FAQ's

Zum Webshop

SpeedComfort Convector

SpeedComforts können Sie einfach für Konvektoren und Konvektorgruben anwenden. Dafür sind Füße verfügbar, die man darunterklicken kann.  mehr 

Auf Stützfüßen werden die SpeedComforts auf (oder unter) einen Konvektor montiert. Auf einem längeren Konvektor werden mehrere Exemplare in Serie angebracht, die an einem Adapter angeschlossen sind. 

Die SpeedComforts haben einen externen Thermostatschalter, der mit Magneten auf der Zufuhrleitung des warmen Zentralheizungswassers angebracht wird. Wenn die Leitung nicht magnetisch ist, kann die Box mit einem mitgelieferten Klettverschluss befestigt werden.  mehr 

Die SpeedComforts funktionieren, wenn der Thermostatschalter 33 Grad oder wärmer wird und stoppen automatisch, wenn er auf weniger als 25 Grad abkühlt.

Weitere Informationen finden Sie bei den  FAQ's

Sehen Sie hier, wie es funktioniert. 

Zum Webshop